Tiny Houses faszinieren. Reduziertes Wohnen, auf das Wesentliche fokussiert, ist ein Lösungsansatz für zukunftsweisendes, modernes Wohnen. Häufig sind Tiny Houses mobil und können so an den unterschiedlichsten Orten stehen. Je nach Ausstattung sind sie strom-, wärme- und wasserautark und somit sehr günstig im Unterhalt. Auch der ökologische Fußabdruck ist vorbildlich klein.

Wir, als Veranstalter der Green World Tour Messen, bauen aktuell an unserem ersten eigenen Tiny House „Ferdinand“. Für das Thema haben wir selbst eine große Leidenschaft entwickelt. Auf der Messe informieren wir über den Stand der Dinge unseres „Ferdinands“, der uns dann ab 2020 auf den Green World Tour Messen begleiten wird.

Leider kann auf der Green World Tour Messe in Düsseldorf diese Jahr aus Platzgründen im Außenbereich kein Tiny House zur Besichtigung gestellt werden. Euch erwartet dennoch eine Menge zum Thema Tiny House, sodass ihr euch umfassend informieren könnt:

  • Ein Vortrag von der Tiny House Manufaktur „Wohnwagon“ aus Österreich am Sonntag um 16:30 in Saal 2
  • Der Tiny House-Enthusiast Marc Baumeister steht den Besuchern für Fragen zur Verfügung. Er hat selbst ein Tiny House gebaut und wird dort bald einziehen.
  • Lars und Michael berichten über ihr Bauprojekt Tiny House „Ferdinand“ am Energiewende-Stand (Erfahrungen aus Kundensicht über Baupläne, Zeitpläne, Kostenpläne, Finanzierung und die Zusammenarbeit mit Projektparten beim Bau).