welt-sichten bietet als Magazin der christlichen Kirchen einen frischen neuen Blick auf alte Problematiken, der sich auf jeden Fall lohnt. Auf der Green World Tour Frankfurt könnt Ihr das Magazin in der Medienauslagen und als Aussteller kennenlernen.

Das Magazin welt-sichten hat sich dem Ziel verschrieben globale Entwicklungen und ökumenische Zusammenarbeit zu beleuchten. Das von dem Verein zur Förderung der entwicklungspublizistischen Publizistik herausgegebene Magazin, wird unter anderem von „Brot für die Welt“, Misereor und der Kindernothilfe mitgestaltet.

Das Themenspektrum reicht dabei von Weltwirtschaft und Entwicklungspolitik über Klimawandel und Umweltschutz bis zu Friedensfragen und der Rolle von Religionen. Autorinnen und Autoren aus aller Welt kommen zu Wort, in Streitgesprächen und Kommentaren werden kontroverse Debatten aufgegriffen.

Das Magazin hat dabei erfrischend neue Sichtweisen, von verschiedensten Personen. Wer also die ökonomischen Debatten über Entwicklungspolitik verlassen und wieder näher am Menschen sein will ist hier richtig. Natürlich spielt die Wirtschaft auch hier eine Rolle, wie zum Beispiel im letzten Heft die Titelstory „Ab in die Steueroase“, jedoch machen die vielen Berichte über Machtverhältnisse, Politik und die Hilfe vor Ort den wahren Reiz des Magazins aus. Natürlich gibt es das ganze auch online.

Auf der Green World Tour Frankfurt am 22. + 23. November habt ihr die Chance eines der Hefte in unserer Medienauslage kostenlos mitzunehmen oder auch direkt am Stand von welt-sichten mit den Vertretern des Vereins zu diskutieren.