Großes Kino auf der Green World Tour

Großes Kino auf der Green World Tour

Im Rahmen unseres Messeprogramms möchten wir euch zwei Kinofilmvorstellungen direkt vor Ort anbieten, natürlich im Eintrittspreis mitinbegriffen. Dabei handelt es sich um POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion  und Bauen + Sanieren – Mit der Energiewende.

Erneuerbare Energien – Was ist möglich im Rahmen deiner Möglichkeiten?

Noch immer beruht ein wesentlicher Teil der Weltwirtschaft auf der Nutzung von Kernkraft und fossilen Brennstoffen. Mit POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion wird das Jahrhundertprojekt Energiewende filmisch erlebbar.

Die Dokumentation greift die persönlichen Geschichten von Menschen auf, die die Erhaltung ihrer natürlichen Lebensgrundlage selbst in die Hand nehmen. Menschen wie du und ich kommen dabei zu Wort. Einen Querschnitt an beruflichen und Hobby-BefürworternInnen der erneuerbaren Energien, PolitikerInnen und WissenschaftlerInnen, StromsparerInnen und ArbeiterInnen, sowohl als Expertinnen und Experten  als auch als OttonormalverbraucherInnen. Reale Menschen mit realen Emotionen.

Auf dem Weg  durch Deutschland und die gesamte Europäische Union zeigt Carl Fechner auf, dass ein Leben mit Strom aus 100 % erneuerbaren Energien längst möglich ist. Die Notwendigkeit, Möglichkeiten und Vorteile der nachhaltigen Energiegewinnung mithilfe von Sonne, Wind, Wasser und Biomasse werden herausgestellt. Dabei werden die bisherigen Erfolge und Misserfolge im Kampf um die Umstellung auf erneuerbaren Energien aufgezeigt. Das ganze wird zudem von tollen Bildern und ausdrucksstarker Musik untermalt, das macht Mut sich der Rebellion anzuschließen.

Wie kann und sollte ich mich als HäuslebauerInnen und HausbesitzerInnen aktiv an der Energiewende beteiligen?

Dies erfahren ZuschauerInnen in dem Film „Bauen + Sanieren: Mit der Energiewende“ von Frank Farenski. Der Film beleuchtet konkret, wie sich die Energiewende in den eigenen vier Wänden bei einem Neubau oder der Sanierung realisieren lässt, selbst wenn die finanziellen Spielräume klein sind.

Frank Farenski führt anhand von Good Practice Beispiel durch den Film. Eine junge Familie baut gerade ein neues Haus und setzt dabei auf Sonnenenergie. Die Mieter von zwei Mehrfamilienhäuser versorgen sich selbst mit Strom und Wärme aus Sonne und Blockheizkraftwerken. Des Weiteren kann sich eine Finca in Mallorca dank Solarstrom und Hauskraftwerk (Batterie mit Energiemanagement) ohne Anschluss ans Stromnetz mit Elektrizität versorgen. Auch bei einem nicht vorhandenen Budget stehen mittlerweile Dienstleister wie DZ4 zur Verfügung, die praktische Mietmodelle für PV-Anlagen mit Stromspeicher anbieten und sich zudem um Installation und Wartung kümmern.

Das Mitmachen bei der Energiewende lohnt sich! HauseigentümerInnen und BauherrInnen profitieren durch die  Senkung der Energiekosten auf ein langfristiges niedriges Niveau und die Umwelt profitiert, durch die Senkung des CO2-Austoßes. Zudem bietet die Energiewende den Firmen anhand von neuen Technogien und Dienstleistungen ein neues spannendes Betätigungsfeld.

Die beiden Filme machen Mut und werden konkret. Ihr wollt es selbst erleben?

Dann kommt zur Filmvorführung auf der Green World Tour Messe in Berlin:
Freitag, 13. Oktober 18.30
Power to change: Die Energierebellion – Ort

Samstag, 14. Oktober 16.30
Bauen und Sanieren: Mit der Energiewende – Ort

Alle weiteren Aussteller, Vorträge, Produkte und die Online-Anmeldung zur Messe finden Sie unter: https://autarkia.info/green-world-tour-messen-besucher/green-world-tour-berlin

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.