Unsere Postkarten erklären Nachhaltigkeit in Regenbogenfarben

„Was kann jede/r von uns eigentlich konkret tun, um nachhaltiger unterwegs zu sein?“ Antworten auf diese Frage geben die neuen Postkarten „Nachhaltig handeln“, die jede/r Besucher/in unserer Messen gegen eine kleine Spende mit nach Hause nehmen kann. Die 

Postkarten geben konkrete Handlungsempfehlungen, z.B. wie du deinen CO2-Fußabdruck um 50% reduzierst, wie du dein Dach bzw. deinen Balkon fürs Klima einsetzen kannst oder auch einfach was du im nachhaltigen Sinne bei der Bestückung deines Kühlschranks beachten solltest.

Mein Kühlschrank hat ein Konzept! –

„Wir haben diese Postkartenserie entwickelt, um Nachhaltigkeit zu konkretisieren,“ beschreibt Geschäftsführer Michael Lülf den Ansatz der Karten. „Jede/r kann bereits durch kleine Änderungen ihres/seines Konsums und bei persönlichen Investitionsentscheidungen rund um Themen wie Hausbau, Heizung oder Auto die Weichen für die Zukunft im nachhaltigen Sinne stellen. Und viele dieser Entscheidungen oder Verhaltensänderungen machen einen sehr großen Unterschied aus.“

 Postkarte Orange: Mein Arbeitgeber ist ein Vorbild!

Was macht eigentlich dein Arbeitgeber um Mitarbeitern und Kunden Anregungen für Nachhaltigkeit innerhalb des Unternehmens zu schaffen? Hast du das Gefühl das ökologische Lösungen und Alternativen gesucht und ausprobiert werden? Die meisten von uns fühlen sich an einem Arbeitsplatz wohl, wo Gutes geschieht. Vielleicht schaust du dich selbst einfach mal bei deiner Arbeit um. Wer weiß… deine Vorschläge begeistern eventuell deine Mitarbeiter genauso wie dich. Führst du selbst ein Unternehmen, kann es sich auch lohnen ab und zu den eigenen Horizont zu erweitern und den Status Quo unter die Lupe zu nehmen.

Postkarte Weinrot: Mein Event ist nachhaltig!

Ob privat oder öffentlich, klein sowie groß, und sowohl einmalig als auch wiederkehrend, alle Events können nachhaltiger werden. Denk nur an eine gewöhnliche Garten Party: Wieviel Müll dort entsteht! Je mehr Besucher das Event hat, desto wahrscheinlicher ist es, dass wenig nachhaltige Materialien verwendet werden. Und dann bleibt natürlich noch die Frage nach Strom, Anreise und Übernachtung… Diese Postkarte gibt nützliche Tipps und Tricks rund ums Thema “Veranstaltungen grüner gestalten”.

Aktuell sind Postkarten zu acht ganz unterschiedlichen Themenbereichen auf den Messen mit dabei. Und es sollen noch mehr werden! Denn es gibt noch eine ganze Reihe von Themen, die sich für das Postkartenformat eignen würden. Wenn auch du Ideen für neue nachhaltige Motivpostkarten hast, hinterlasse uns hier gerne einen Kommentar. Die Karten selbst werden auf recyceltem Papier gedruckt. Autarkia GmbH arbeitet dafür mit der Fima ClimatePartner zusammen, welche Unternehmen zur Klimaneutralität berät.

 

Die Karten kannst du dir natürlich auch live anschauen! Inspiriert dich das zu neuen Nachhaltigkeitsthemen, sind wir auch am Stand selbst neugierig auf deine Ideen. Schau doch gern auch bei unseren Messen vorbei. Die nächsten Nachhaltigkeitsmessen finden in Berlin (5./6. September), Köln (19./20 September), Hamburg (26./27 September) und Münster (10./11. Oktober).