Veröffentlicht am

Tiny House Oskar kommt nach Hamburg, Berlin und Münster

 

Tiny House Oskar von Wohnwagon kommt zur Green World Tour Hamburg, Berlin & Münster

Oskar, das autarke Tiny House der Firma Wohnwagon, geht im September auf Deutschlandtournee. Stationen seiner Reise sind die Green World Tour Messen in Hamburg (14. & 15. September), Berlin (29. & 30. September) und Münster (06. & 07. Oktober). Messebesucher können das legendäre mobile Eigenheim aus Österreich besichtigen, mit den Erbauern plaudern und sich in Vorträgen informieren.

Die Tiny Houses der Firma Wohnwagon werden in einer Manufaktur in Niederösterreich individuell geplant und gefertigt. Die kleinen Häuser dienen als Vorzeigeobjekte, wie Bauen in Zukunft aussehen könnte: Reduziert auf das Wesentliche, gebaut aus natürlichen Baustoffen, mit autarker Versorgung im geschlossenen Kreislauf und einer vielseitigen Nutzung.

Ein paar Fragen an Theresa Steiniger, der Geschäftsführerin von Wohnwagon.

Liebe Theresa, Wohnen auf kleinem Raum – worin genau liegt der Reiz?

Ich denke, dass der eigentliche Luxus unserer Zeit in der Reduktion liegt. Zu Beginn jedes Projekts steht bei uns die Frage: Was brauchst du eigentlich für ein gutes Leben? Was macht für dich gutes Wohnen aus? Meist gelangt man darüber zu der Erkenntnis, dass es gar nicht viel braucht, das Wenige sollte dann aber wirklich durchdacht und hochwertig sein!

Autarkes Wohnen ohne Strom, Gas und Wasseranschluss. Wie ist das überhaupt möglich?

Wir haben viel Zeit und Energie in die Entwicklung von Kreislaufsystemen gesteckt, die ein Wohnen mit der Natur ermöglichen und gleichzeitig einen hohen Wohnkomfort bieten. Wir verwenden z.B. eine Solar-Holz-Zentralheizung, eine große Photovoltaikanlage und haben unsere eigene Grünkläranlage oben am Dach, die das benutzte Wasser reinigt. Dank der Bio-Toilette kommt das Haus ohne Kanalanschluss aus. Diese Autarkiemodule haben wir für den Wohnwagon entwickelt, sie sind aber auch für andere Anwendungsfälle nutzbar! Vom selbstgebauten autarken Tiny House bis zum Einfamilienhaus bieten wir Lösungen für Selbstversorgung.

Ausstattungsvariante des Wohnwagon mit Holzofen

Was muss ich machen, wenn ich in einem Tiny House wohnen möchte?

Wir sagen immer: Dream Big, live small! Alles beginnt mit der persönlichen Wunschliste ans Christkind, wenn sich im Kopf langsam ein Bild formt, was man sich wünscht, tritt man am besten direkt mit uns in Kontakt. In einer gemeinsamen Planung entwickeln wir dann die optimale Lösung für den kleinen Raum! 

Bekommen alle Tiny Houses bei euch einen Namen?

Ja! Unsere Familie ist mittlerweile ganz schön groß, aber jeder Wohnwagon bekommt einen eigenen Namen. Da gibt’s neben Oskar auch Fanni, Karl und Fridolin, Ludwig, Emma und Frieda, Fränzi und die Franka! Eine bunte Runde, jeder Wagen hat seinen eigenen Charakter und es macht uns große Freude, die schönen Einzelanfertigungen mit unseren Kunden zu entwickeln.  

Ihr möchtet Oskar und seine Erbauer treffen? Die Green World Tour Messen machen’s möglich!

Green World Tour Hamburg am 14. & 15. September, Campusgelände der Universität Hamburg, Von Mellepark 8, 20146 Hamburg

Green World Tour Berlin am 29. & 30. September, SEZ Berlin, Landsberger Allee 77, 10249 Berlin (Friedrichshain)

Green World Tour Münster am 06. & 07. Oktober, Mensa am Ring, Domagkstraße 61, 48149 Münster

Ausführliche Infos und eine Onlineanmeldung zu den Green World Tour Messen gibt‘s unter autarkia.info

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.