Wie finde ich Architekten, die auch „nachhaltig“ können?

Über nachhaltige Baustoffe haben wir bereits berichtet. Nun habe ich mich gefragt, wie man eigentlich einen Architekten findet, der Nachhaltigkeit in seine Planung mit einbindet.

Was ist eigentlich nachhaltige Architektur und was macht einen nachhaltigen sowie guten Architekten aus?

Das “Fünf-Finger-Prinzip”

Der Freiburger Architekt Wolfgang Frey hat das “Fünf-Finger-Prinzip” entwickelt, in dem er Strategien für eine nachhaltige Architektur beschreibt. Architektur ist demnach nachhaltig, wenn folgende fünf Prinzipien beachtet werden:
  1. Ökologisch – Beim Bau werden also ökologische Materialien verwendet.
  2. Leistbar – Das entstehende Projekt ist ökonomisch realisierbar. Der Architekt ist also in der Lage, Lösungen zu finden, die das Projekt bezahlbar machen.
  3. Innovativ – Der Architekt findet neue Wege im Rahmen seiner Gestaltungsmöglichkeiten.
  4. Integrativ – Mit der Architektur werden Lebensräume für Menschen geschaffen. Der Architekt sorgt dafür, dass in diesen auch eine gesellschaftliche Integration möglich ist.
  5. Motivierend – Es wird ein Anreiz geschaffen, nachhaltige Architektur umzusetzen. Dafür gibt es verschiedene Anreizsysteme. Mehr dazu liest man hier.

Was macht einen guten Architekten aus?

Ein guter Architekt zeichnet sich durch Merkmale wie die Qualität seiner Arbeit, seine Kreativität und durch ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis aus. Hinzukommt der Punkt Nachhaltigkeit. Sie ist in aller Munde und sollte gerade bei so einem wichtigen Bereich wie dem Thema „Wohnen“ nicht vernachlässigt werden. Je nachhaltiger wir nämlich wohnen, desto geringer ist unser ökologischer Fußabdruck.

Doch wie findet man überhaupt einen Architekten, der auch „nachhaltig“ kann?

Zunächst empfiehlt es sich, die eigene Vorstellung zu Papier zu bringen. Wofür brauche ich einen Architekten? Auf welche Punkte lege ich besonderen Wert? An welchem Standort wird der Architekt benötigt? Stellt man sich hier bereits nützliche Stichpunkte zusammen, so fällt die eigentliche Suche leichter.

Recherche im Internet

Hat man einmal eine Liste mit deinen Eckpunkten erstellt, lohnt es sich, die Suche nach einem passenden Architekten mit Hilfe von Suchmaschinen im Internet zu starten. Was suche ich? Am besten gibt man gute Stichworte für die Suchanfrage ein, wie z.B. “Architekturbüro Passivhaus Leipzig” oder „Architekt nachhaltiges Bauen Region Nord“.

Architektenkammern

Neben der Bundesarchitektenkammer gibt es in jedem Bundesland eine Landesarchitektenkammer. Auf der Webseite der meisten Architektenkammern finden sich Suchmasken, die einen dabei unterstützen, den passenden Architekten zu finden. Hier kann man meist ganz genau die gewünschten Kriterien auswählen. Gibt es keine Suchmaske, gibt es mindestens Ansprechpartner, die zukünftige Bauherren betreuen.

Passivhäuser

Architekten, die eine Passivhauszertifizierung haben, kennen sich sehr wahrscheinlich gut mit nachhaltiger Architektur aus.  Passivhäuser zeichnen sich dadurch aus, dass sie meist keine herkömmliche Gebäudeheizung benötigen, weil sie einerseits eine sehr gute Wärmedämmung besitzen und andererseits aufgrund eines Wärmetauschers, Lüftungswärmeverluste vermeiden. In der Datenbank von Passivplaner.eu und Passivehouse.com kann man nach einem passenden Passivhausplaner suchen.

greenX – Ein Verband für nachhaltige Baukunst

greenX ist ein Verband aus international agierenden Akteuren wie Architekten, Ingenieure, Fachunternehmen und Hersteller, welcher führendes Know-How aus dem Bereich der nachhaltigen Baukunst zusammenfasst, um aus diesem Wissenspool nachhaltig-schöpferisch tätig zu sein. Zum Einen kann man sich auf der Webseite des Verbandes und den dort weiterführenden Quellen ein umfangreiches Wissen zum Thema anlesen, zum Anderen kann man auch dort direkt nach Experten recherchieren.

Empfehlungen

Haben Menschen in meinem Umfeld bereits mit nachhaltigen Architekten zusammen gearbeitet? Kenne ich jemanden der in einem Passivhaus oder in einem Nullenergiehaus lebt? Auch das Nutzen von Foren ist sinnvoll, um sich mit anderen Menschen auszutauschen. Im Deutschen Architektur Forum diskutieren Architekten selbst, auch hier kann man fündig werden.
Gastautorin: Dieser Beitrag wurde von Julia verfasst. Sie ist als Freelancerin im Online Marketing tätig und bloggt auf "Der Veg ist das Ziel" über ein nachhaltiges Leben und köstliches gesundes Essen. Sie ist außerdem Gründerin von Evergreen Ideas.